Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie in Lichterfelde mit den Kirchen Heilige Familie und St. Annen



Home

Aktuell

Gottesdienstzeiten

Mitmach-Gruppen

Kinder-und Jugendarbeit

Unsere Gemeinde

Verein der Freunde Kirchbauverein Stiftung

Kirchenmusik

Pfarrgemeinderat

Links

Kontakt

Kita



Neu - Neu - Neu -
Der Newsletter ersetzt und erweitert künftig die Vermeldungen und so manchen zusätzlichen "Flyer".

Weinfest 2016
in St. Annen am 05.11.



Buchempfehlung des Monats:



Die Zehn Gebote neu gelesen
Frère John, Taizé, 12,90 Euro

Wenn Sie ein gutes Buch entdeckt haben, schreiben Sie uns!


In Audienz beim Papst...

Die aktuellen Ansprachen hier...

Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit
Das offizielle Dokument zum Download...

Sehr gute Radiosendung zum Thema Barmherzigkeit
26 Min


Öffnungzeiten der Hl. Pforte in Berlin-Moabit


Infos auch auf der Homepage unseres Erzbistums...




Die Veranstaltungen der "Ökumenischen Initiative" befinden sich unter "Aktuell" bei den laufenden Terminen.



Der Evangelische Kirchentag 2017 wird vom 24.-28.05. in Berlin statt finden!
Dazu ein Schreiben unseres Erzbischofs Dr. Heiner Koch...

Wichtige Infos zu den Vorbereitungskursen zur Erstkommunion und Firmung...
Der Glaube ist ein Geschenk zum Weitergeben: Firmbegleiter/innen gesucht !!!


Grußwort für den Monat September


Liebe Gemeinde,

ich hoffe, dass alle, die in den vergangenen Wochen im Urlaub bzw. in den Ferien waren, wohlbehütet wieder zu Hause sind. Und ich hoffe ebenso, dass alle, die keine Reise hinter sich haben, eine schöne und entspannte Zeit genießen konnten.

Nicht nur für die Schülerinnen und Schüler beginnt mit dem neuen Schuljahr wieder der sog. „Ernst des Lebens“. Mit diesem Begriff verbinden wir Mühen und Herausforderungen, Schwierigkeiten und Anstrengungen. Aber auch die schönen Seiten gehören zum Leben, denn das Leben ist nicht nur schwierig und mühsam. Nur stecken wir die schönen Seiten naturgemäß besser weg, vielleicht manchmal gedankenlos und danklos. Die guten Tage des Lebens sind ebenso ein Geschenk Gottes wie auch die schweren. Letztere dienen uns dazu, zu wachsen und auf das Wesentliche zu schauen.

Neulich las ich im Buch Kohelet, das zur Weisheitsliteratur der Bibel zählt, einen schönen Abschnitt, der auch zu unserer christlichen Lebensphilosophie passt. Da heißt es als gut gemeinter Ratschlag: „Iss freudig dein Brot, und trink vergnügt deinen Wein, denn das, was du tust, hat Gott längst so festgelegt, wie es ihm gefiel. Trag jederzeit frische Kleider, und nie fehle duftendes Öl auf deinem Haupt. Mit einer Frau, die du liebst, genieß das Leben alle Tage deines Lebens voll Windhauch, die er dir unter der Sonne geschenkt hat, alle deine Tage voll Windhauch.“ (Koh 9,7-9)

Aus dem Zusammenhang gerissen können diese Worte Kohelets auch als oberflächlich missverstanden werden. Aber für uns bedeuten sie in etwa, was Papst Johannes XXIII. von sich sagte: „Giovanni, nimm dich nicht so wichtig.“

Wir müssen zwar unsere Aufgaben sehr wichtig nehmen, aber gleichzeitig die Wichtigkeit unserer Wünsche und Ideen relativieren, damit alles, was wir tun und wollen, zu einem gemeinschaftlichen Konsens beitragen kann.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen guten Start in den neuen Monat.

Ihr
Konrad Heil
-Pfarrvikar-





Unser "Klostergarten"
Ein Ort um die Seele baumeln zu lassen...



Der Kinder-Mittagstisch der Caritas

braucht Ihre Unterstützung!
Kinderarmut in Deutschland existiert. Zwar müssten Kinder nicht wirklich hungern, doch oft bekommen sie kein warmes Essen zu Hause und wenig oder keine Aufmerksamkeit. Sie nehmen nicht am gesellschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben teil. Zum Kindergeburtstag der Mitschüler gehen sie nicht, weil sie es sich nicht leisten können, ein Geschenk mitzubringen. Bildung und Aufstiegschancen sind minimal.
Hier setzen die Kinder-Mittagstische der Caritas an.




Zurück zum Menü...



counter - Zugriffstatistik: Statistik der Besucherklicks in 2015 , 2016