Katholische Kirchengemeinde Heilige Familie in Lichterfelde mit den Kirchen Heilige Familie und St. Annen



Home

Aktuell

Gottesdienstzeiten

Mitmach-Gruppen

Kinder-und Jugendarbeit

Glauben.html

Familienangebote

Kirchenmusik

Pfarrgemeinderat

Links

Kontakt

Unsere Gemeinde



Wöchentlich bestens informiert...
Der Newsletter ersetzt und erweitert mündliche Vermeldungen und so manchen zusätzlichen "Flyer".



Wie vielfältig und schön es sein kann, sich in der Gemeinde ehrenamtlich zu engagieren, erfahren Sie durch unseren
Ehrenamts-Flyer






In Audienz beim Papst...





Ökumenische Termine




030-88621420
die zentrale Telefonnummer der Sterbeseelsorge

im pastoralen Raum
"Berliner Südwesten".

Trotz Priestermangel soll jeder einen priesterlichen Beistand in den letzten Momenten des Lebens bekommen,
der es möchte...



Sonderdruck zur Entwicklung der pastoralen Räume.
Auf der Seite 7 kommt auch die HEILIGE FAMILIE vor...


Grußwort für den Monat Februar


Liebe Leserin, lieber Leser,

der Jahreswechsel liegt nun schon einige Wochen hinter uns und die Saison der „Zukunftspropheten“ ist wieder vorüber.

Umso erstaunlicher fand ich deshalb einen Artikel im Online-Magazin FOCUS dieser Tage, den zwei Wirtschaftsfachleute verfasst haben über die wahrscheinlichen Zukunftsaussichten in 2019 und den folgenden Jahren. Eigentlich ziemlich erschreckend und zwar in zweierlei Hinsicht. Einerseits wiegen wir uns gewöhnlich in der Sicherheit des Wohlstandes in unserem Land, der bekanntlich auf höchst wackeligen Beinen steht; andererseits ist erschreckend, wie wenig offensichtlich gegen die drohenden Krisen unternommen werden kann.

Warum schreibe ich darüber?
In unserem Land wird mehr dem Geldgott „Mammon“ vertraut, als dem Gott der Liebe und Barmherzigkeit. Deshalb halte ich es für besonders wichtig, dass wir wie die klugen Jungfrauen des Evangeliums sind, die sich mit dem „Öl der Liebe“ auf ein wichtiges Ereignis vorbereiten, auf das Kommen des Herrn. Dann können wir angstfrei in die Zukunft blicken.

Ich wünsche Ihnen eine angstfreie Lebenseinstellung und einen Mut machenden Glauben!

Herzliche Grüße und Gottes Segen

Ihr
Konrad Heil
-Pfarrvikar-



Grußwort zum Ausdrucken...


Wenn Sie Menschen kennen, die krank oder nicht mehr gut zu Fuß sind, um in die Kirche zu kommen, sprechen Sie sie an, ob sie gerne zu Hause die Krankenkommunion empfangen möchten.
Geben Sie uns in diesem Fall Bescheid über das Pfarrbüro (Tel.: 8334054)
Wir kommen gerne!



Zurück zum Menü...



Besucherklicks seit Februar 2015: counter - Statistik der Besucherklicks in 2015 , 2016 , 2017, 2018

Impressum und Datenschutzerklärung